Sehenswürdigkeiten online   Sydney   Hongkong Brüssel London

Opernhaus (Sydney Opera House)

14 Jahre Bauzeit brauchte man. Zu Beginn der Bauarbeiten 1959 wusste noch niemand, wie das Dach gebaut werden sollte. Doch 1973 eröffnete Queen Elizabeth II das Sydney Opera House, das noch heute eines der außergewöhnlichsten Gebäude der Welt ist. Zusammen mit dem Uluru ist das Opernhaus von Sydney DAS Wahrzeichen Australiens.

Oper

Ende der 1940er Jahre entstand die Idee, eine Oper in Sydney zu bauen. Standort sollte direkt am Sydney Harbour sein, auf dem Gelände eines stillgelegten Straßenbahndepots. Bei der internationalen Ausschreibung gewann in der letzten Runde eine Skizze des dänischen Architekten Jørn Utzon. Richtig, eine Skizze auf einem Blatt Papier und kein komplett ausgearbeiteter Entwurf gewann die Ausschreibung 1957. Ohne einen kompletten Plan zu haben, begannen die Bauarbeiten 1959. Doch das Problem, wie das skizzierte Dach statisch stabil gebaut werden könnte, war seinerzeit noch nicht gelöst. Die Eröffnung war für 1965 geplant, doch die Bauarbeiten zogen sich bis 1973 hin und die Kosten explodierten. Obwohl er das Statik-Problem für den Bau des Dachs lösen konnte, wurde 1966 der Architekt Utzon entlassen.

Das Opernhaus hat eine Länge von 183 Metern, das Dach ist bis zu 67 Meter hoch und mit über einer Million importierter Fliesen aus Schweden verkleidet.

die Fliesen der Fassade

Heute finden im Opernhaus und gelegentlich auch auf dem Platz davor jährlich über 1500 Konzerte, Theateraufführungen, Opernaufführungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Im Opernhaus selber befinden sich zahlreiche Veranstaltungssäle und Bühnen: Die großen Säle sind die Concert Hall mit 2679 Plätzen und einer großen Orgel mit über 10.000 Pfeifen und das Joan Sutherland Theatre mit 1507 Plätzen. Außerdem gibt es noch das Drama Theatre, das Playhouse, das Studio, den Utzon Room sowie ein Aufnahmestudio. Ebenfalls genutzt wird der Vorplatz unter freiem Himmel. Gleich vier Ensembles residieren hier: Die Opera Australia, das Australian Ballet, die Sydney Theatre Company und das Sydney Symphony Orchestra.

Auch außerhalb von Aufführungen und Veranstaltungen kann das Opernhaus besucht werden: Täglich finden Führungen statt.

Momentan finden Renovierungsarbeiten statt, sodass es bis 2021 teils Einschränkungen in Veranstaltungen und beim Besuchen geben kann.

Machen

Eine Führung durch das Opernhaus oder eine Aufführung besuchen
 

Tipp: Eine Führung vorab buchen
 

Hinkommen

Circular Quai
 

Bennelong Point, Sydney NSW 2000